Wir Unterstützen, dank unserer Kunden, regelmäßig soziale Projekte in Georgien. Eine Organisation, die wir jeden Monat finanziell unterstützen und die ab 2021 in unserem neuen Büro im Tifliser Norden einziehen wird, möchten wir hier vorstellen.

Iris Group – Eine georgische NGO, die im Jahr 2010 gegründet wurde.

Unsere Organisation strebt danach, die Selbstverwirklichung junger Menschen zu unterstützen, damit sie durch aktive Teilnahme zur Entwicklung ihrer Gesellschaft beitragen können. Wir glauben an Vielfalt und aktive Staatsbürgerschaft und sind der Meinung, dass jeder Einzelne in seiner Gemeinde zum Veränderer werden kann. Wir kooperieren mit lokalen und internationalen NGOs (Deutschland, Armenien, Aserbaidschan, Ukraine, etc.). Unser Team besteht aus 4 Personen und wir führen Projekte zu den Themen Jugendbeteiligung, bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Vielfalt durch.

Eines unserer wichtigsten Projekte ist die Diversity School, ein Programm zum Aufbau von Kapazitäten, das jungen Menschen die Möglichkeit gibt, eigene Initiativen für die Entwicklung der lokalen Gemeinschaft zu schaffen und umzusetzen. Seit 2018 leitet die Iris Group ein soziales Unternehmen namens Neighborhood im Dorf Zemo Magaro. Neighborhood ist ein multifunktionales Zentrum – ein Ausbildungshaus, ein Hostel und ein Gemeindezentrum, das darauf abzielt junge Menschen und die

Gemeinschaft vor Ort zu stärken.

Lika Imerlishvili – Executive Director – Iris Group

Projekte in Sighnaghi

Im August veranstaltete die Diversity School ihre ersten Seminare in Samezoblo, Dorf Zemo Magharo der Gemeinde Sighnaghi. Das Seminar wurde mit zwei Gruppen junger Menschen im Alter von 18-25 Jahren aus verschiedenen Regionen Georgiens abgehalten, insgesamt 26 Personen. Diversity School ist ein nicht-formales Bildungsprogramm, das darauf abzielt, junge Menschen mit den notwendigen Fähigkeiten für einen aktiven Bürger auszustatten und sie bei der Umsetzung ihrer sozialen Initiativen zu unterstützen. Während des ersten Seminars des Programms erhielten die Teilnehmer Input und diskutierten über aktive Bürgerschaft, Gemeindeaktivismus, Bürgerbeteiligung und Vielfalt. Sie entwickelten Projektideen mit dem Ziel, das Leben in ihren Gemeinden und Regionen zu verbessern. Die Teilnehmer werden diese Projektideen im September weiter entwickeln und im Oktober mit der Umsetzung ihrer Gemeindeinitiativen beginnen.



So viel sparen Unternehmen, wenn sie im Ausland rekrutieren


Mit der Szenario-Simulation können verschiedene Lohnkosten und Arbeitszeiten miteinander vergleichen werden.


Virtuellen Mitarbeier finden


Seit September 2017 sind wir mit einem eigenen Büro in Georgien vertreten und haben so einen optimalen Zugang zu den lokalen deutschsprachigen Talenten. Deutschsprachige Mitarbeiter vermitllen wir ab 3,50€ / Stunde. Jetzt virtuelle Assistenten finden