Es lässt sich nicht vermeiden, dass ein Unternehmen einem Mitarbeiter Zugang zu bestimmten Programmen oder Webseiten gewährt. Dies ist ein sensibles Thema, gerade wenn es um personenbezogene Daten geht. Daher sollte das Unternehmen durch die notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen sicherstellen, dass die personenbezogenen Daten, wie beispielsweise Kundendaten sicher verwaltet werden. Hierfür gibt es verschieden Punkte, die man berücksichtigen sollte:

  • Mitarbeiter sensibilisieren
  • Separate Accounts
  • Minimale Zugriffe gewähren
  • 2-Faktor-Authentifizierung
  • Jedes Passwort nur einmal verwenden
  • Passwort-Manager nutzen

Es ist sinnvoll, einen Hauptzugang und weitere Neben-Accounts zu erstellen. Diese Neben-Accounts haben weniger Rechte, als der Hauptzugang. Durch das Verwenden einer 2-Faktor-Authentifizierung, muss ein potentieller Angreifer das aktuell verwendete Passwort kennen, sowie ein temporäres Passwort. Dieses temporäre Passwort kann per SMS oder App vergeben werden.

Oft ist das einmalige Verwenden eines Passworts unpraktisch und es kostet auch Zeit, jedes Mal sämtliche Passwörter die verwendet werden zu ändern. Daher ist es sehr empfehlenswert, einen Passwort-Manager zu verwenden. Ein solcher Passwort-Manager ist LastPass.

Den LastPass Passwort-Manager kann man kostenlos oder als Team-Edition ab $ 2 pro Monat erwerben. Der Team-Editionspreis hängt von der Anzahl der Lizenzen, die man benötigt, ab.

Nachdem der Passwort-Manager heruntergeladen und installiert wurde, gibt man für die verschiedenen Seiten und Programme, die man verwendet, die entsprechenden Zugangspasswörter ein.

Da die Passwörter in diesem Programm zentral zusammengefasst werden, kann man sehen, welcher Mitarbeiter welche Passwörter verwendet. Passwörter können einzeln oder als Ganzes entzogen werden. Man kann einem Mitarbeiter auch den Zugang zu LastPass entziehen und somit auch den Zugang zu allen Passwörtern. Dafür muss man jedoch die Team-Edition verwenden.

Eine alternative zu LastPass ist 1password.com. Dieser Passwort-Manager funktioniert auf die gleiche Weise, wie LastPass. Im Vergleich zu LastPass ist 1password in der Team-Edition etwas teurer.

Für den professionellen Einsatz sind kostenlose Programme weniger zu empfehlen.

 

Deine virtuelle Assistenz wartet auf Dich


Seit September 2017 sind wir mit einem eigenen Büro in Georgien vertreten und haben so einen optimalen Zugang zu den lokalen deutschsprachigen Talenten. Deutschsprachige Mitarbeiter vermitllen wir ab 2,50€ / Stunde. Jetzt Mitarbeier finden.

Unsere virtuellen Mitarbeiter berichten